Die Geschichte einer Strickjacke

Was lange währt, wird endlich gut (oder zumindest fast) – oder die unendliche Geschichte einer Strickjacke: Diese Wolle hat schon einiges erlebt. Mitte Januar gekauft, war die wirklich schöne Drops Alaska in meergrün von Anfang an für eine Frühlingsjacke gedacht. Schwieriger war da die Musterfindung: Das Garn ist relativ dick, Zopfmuster finde ich damit zu wuchtig, Lochmuster wirken nicht richtig. Also wurde zuerst ganz simpel glatt rechts gestrickt mit breitem Rippenbündchen. Das fand ich nach Beenden des Rückteiles aber doch zu langweilig. Nach einigen Probestücken entschied ich mich für ein doppeltes Perlmuster und einen abgesetzten Streifen mit Noppenmuster auf Brusthöhe. Das sah auch richtig toll aus und ganz begeistert habe ich Rückenteil, zwei Vorderteile und zwei Ärmel gestrickt um dann festzustellen, dass es zu breit ist. Nicht nur ein bisschen. Viel zu breit. Mir hätte die Jacke von der Breite gepasst, mein 20 Monate altes Chaosmädchen war darin völlig verloren.

IMG_3718

Damit wurde die Odyssee fortgesetzt. Versuch Nummer drei mit einem ähnlichen Muster wurde relativ schnell aufgegeben, Versuch Nummer vier, dieses Mal wieder glatt rechts und einem etwas ausgefalleneren Rippenmuster endete nach fertigem Rück- und Vorderteil und einem Ärmel. Mittlerweile war ich kurz davor, die Wolle in die Tonne zu kloppen, ich entwickelte eine Abneigung gegen meergrün und manchmal überkam mich der Drang, die Holznadeln in der Mitte durchzubrechen. Eine letzte Chance gab es noch und voilà, hier ist Versuch Nummer fünf, komplett im doppelten Perlmuster und mit Holzknöpfen.

IMG_5395IMG_5396IMG_5398IMG_5399

Ich finde sie richtig schön, das Chaosmädchen auch. Natürlich passt sie jetzt nicht mehr. Uns ist das egal, mein Mädchen trägt die Jacke eben mit hervorblitzendem Bauch und 3/4-Ärmel sind ohnehin angesagt.

IMG_5410

Die Farbe lässt sich mit der Kamera schwer einfangen. Auf den unteren Bildern wirkt sie eher blau, tatsächlich kommt das erste Bild oben der Farbe am nächsten. Lustigerweise habe ich übrigens gerade mit dieser letzten Version meine Strickliebe wiederentdeckt und versuche mich jetzt ganz wagemutig an einer Frühlingsjacke in der richtigen Größe. Drückt gern die Daumen 🙂

Wollverliebte Grüße

Martina

Unsere Jacke ist bei Auf den Nadeln und kiddiekram.

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Die Geschichte einer Strickjacke

  1. Hallo Martina

    Ein Traum deine Jacke! Oder die deiner Tochter 😉
    Lustigerweise dachte ich wirklich es ist blau als ich das instragram Bild sah. Als ich hier meergrün las, musste ich lächeln, den ich habe im Moment die selbe Wolle auf den Nadeln. Und der Farbton ist wunderschön!
    Ich bin gespannt was du noch so alles mit deinen Stricknadeln zauberst.
    Liebe grüße
    Maria

    Gefällt 1 Person

    1. Oh Danke du Liebe! Ja, die Farbe ist ganz schön tricky einzufangen 😉 wie schön, dass du auch damit strickst, was wird es denn? Muss gleich mal wieder bei dir vorbeischauen 🙂

      Liebe Grüße

      Martina

      Gefällt mir

  2. Oh wow, was für eine Geschichte! Ich habe die wunderschöne Jacke ja schon auf IG bewundert – das ganze Leid hat sich gelohnt! Sie ist so schön. Und zu Kleidchen mit 3/4 Arm ein richtig toller Frühlingsbegleiter!!
    Liebe Grüße von Lena

    Gefällt mir

  3. Heyho Martina,

    auch Susi & ich habe uns an das Strickjackenprojekt gewagt. Ich habe es mir nur ein kein wenig leichter vorgestellt & so wurde unserer beider fertiges Strickstück erstmal wieder augeribberlt & zur Seite gelegt. Ich glaube ein paar Tage abstad von der Arbeit und dann sind wir wieder voll motiviert.
    Ich kann mir also sehr gut vorstellen wie es dir ergangen ist. Aber die Ausdauer und Liebe die du hineingesteckt hast.. es hat sich definitiv gelohnt! Es sieht zauberhaft aus.

    LG Lydia

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Lydia, danke für deinen lieben Kommentar! Ja, ein paar Tage Abstand kann manchmal Wunder wirken… Mach ich auch so (kommt öfter mal vor, das die Handarbeit nicht so mag wie ich ;))

      Bin gespannt, wie euer erstes Strickprojekt dann aussieht und drück euch die Daumen für Versuch No 2 🙂

      Liebe Grüße
      Martina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s