Die Geschichte einer Strickjacke II: Das Happy End

Es ist nass, kalt und grau, die Jobsituation nach wie vor bescheiden und außerdem möchte ich endlich einen alten Bauernhof mit einem riesigen Garten voll mit alten Bäumen und dazu noch ein Pony. Oder zwei. Dennoch gibt es wie immer auch heute Grund für gute Laune. Gestern hatten wir wundervollstes Frühlingswetter und die kleine Frau und ich haben draußen die Sonne genossen. Die zwei großen Highlights des Tages: Hummeln (ganz hoch im Kurs. Bestimmt zwei Stunden haben wir die dicken Brummer beobachtet und gesucht. Das lautstarke „Huuuuuummeeeeeel!!!“ der Zwergin ging fast schon durch Mark und Bein, gehört haben sie trotzdem nicht) und die Strickjacke.

IMG_5770

Ja, genau, die Ich-trenne-fünf-Mal-auf-und-stricke-neu-Strickjacke, die dann doch zu klein war. Ich habe beim Frühjahrsputz tatsächlich noch ein Knäuel der Wolle gefunden und am Bauch und den Armen einige Zentimeter dazugestrickt. Könnte eleganter aussehen, aber hey, sie passt. Und ist gemütlich. Was will man mehr? Mein rockverliebtes Kind hat dieses Mal den Erdbeerrock dazu gewählt und sah zum Schluss ein bisschen aus wie meine Oma auf ihren Kinderfotos. Ich war ganz verliebt.

IMG_5710

 

Das dritte Highlight war dann die große Gänseblümchenwiese vor dem Nachbarshaus. Da gab es dann nicht nur die tollen „Bullas“, sondern noch mehr Hummeln.

IMG_5757

Tja, und weil heute Freitag ist und ich endlich, endlich mal wieder dran denke, mache ich zum Schluss beim schönen Freitagsfüller mit.

1.   Hallo Frühling, Hummeln, Gänseblümchen!

2.    Wolle scheine ich tatsächlich genug zu haben. (Erkenntnis des Aussortierens)

3.  In einer IKEA-Tasche  befindet sich gerade ein Teil der aussortierten Sachen, die auf den Flohmarkt warten .

4.    Ich bin  bereit für ganz viel neues, immer her damit.

5.   Ich mag es nicht, wenn  ich das Gefühl habe, alles stagniert und nichts geht voran.

6.    Ich liebe und lebe kreatives Chaos.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Wraps zum Abendessen, morgen habe ich nähen geplant und Sonntag möchte ich gleich noch mal nähen. Und stricken.

 

Ich wünsch euch einen schönen Freitag und ein zauberhaftes Wochenende!

Liebste Grüße

eure Martina

Wir sind heute außerdem bei freutag.

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Die Geschichte einer Strickjacke II: Das Happy End

    1. Dankeschön, wie lieb von dir! Und entschuldige, dass ich erst so spät Danke sagen, deinen netten Kommentar habe ich leider übersehen 😦

      Liebe Grüße zurück an die Namenspatin! Schöner Name 🙂

      Martina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s