Unser Wochenende in Bildern

Im Moment ist es etwas ruhiger hier. Zumindest auf dem kleinen Blog; denn im Hintergrund wird so viel gewerkelt, genäht und gestrickt, dass es bald, bald wieder viel zu sehen geben wird. Einiges wartet zum Teil schon ganz ungeduldig darauf, sich zeigen zu dürfen.

Einen kleinen Einblick gebe ich euch heute schon mit unserem Wochenende in Bildern. Für mich beginnt das Wochenende mit dem Feierabend am Freitag,  wenn die zwei freien Tage noch ganz unberührt vor einem liegen und soviel Vorfreude bergen. Mein Nachhauseweg führt mich mitten durch die Hamburger Innenstadt und auch wenn ich zur Zeit eigentlich lieber an Feldern und Blumenwiesen vorbeifahren würde, mag ich meine Stadt doch irgendwie sehr gerne mit ihren tausend großen und kleinen Ecken.

IMG_6178IMG_6179

Den Freitagabend habe ich mit einer lieben Freundin mit Cocktails ausklingen lassen (ja, tatsächlich Plural, sie waren einfach zu lecker). Der Samstag startete mit einem gemeinsamen Familiensfrühstück, dass direkt in die Lese- und Gemütlichkeitsphase überging, passend zum Aprilwetter.

IMG_6041IMG_6030

Der Sonntag brachte Schnee, Hagel und wundervollen Sonnenschein. So richtig April eben, ich mag das. Fräulein Zwerg fand es auch toll und ging auf Entdeckungsreise in der Natur. Es macht so Spaß, ihr mit einigem Abstand zu folgen und zu beobachten, wie sie Blumen untersucht, nach Hummeln ruft und Hunde mit lautem „Wau!“ begrüßt.

Wieder im Trockenen haben wir eine Donauwelle gebacken und ich habe fleißig probegenäht. Die Sommergarderobe des Julimädchens füllt sich stetig und ich freue mich schon darauf, ihr die Sachen anzuziehen – und sie euch zu zeigen.

IMG_6184IMG_6183

 

Das Wochenende klang aus mit einem weiteren Wolldate, dem Tatort und meinem Buch.

IMG_6186

 

Ich hoffe, ihr hattet auch ein schönes Wochenende!

Viele weitere kleinere und größere Wochenendberichte findet ihr natürlich wieder bei geborgen wachsen.

 

Liebste Grüße zunm Wochenstart

eure Martina

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Unser Wochenende in Bildern

  1. Das klingt ja nach einem wunderbar gemütlichen Wochenende 🙂 Schön! Mir gefallen deine Handschriftübungen auch ganz toll, ich würde auch so gerne so wundervoll schreiben können. Aber ich bin ja schon ganz froh, wenn meine Schrift lesbar ist und übe mich momentan eher darin, meine Schrift so zu trainieren, dass sie auch von anderen gelesen werden kann 😉
    Liebe Grüße!
    Jana

    PS: Wie bekommst du es hin, dass deine Kleine so brav selbst ein Buch anschaut? Ich finde es ja sooooo toll, dass unser Kind Bücher liebt. Aber er mag sie sich quasi nie alleine anschauen und manchmal kann ich das „Mama, ein Buch vorlesen?“ schon nicht mehr hören… 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jana, danke für deinen netten Kommentar, der mir irgendwie leider durchgerutscht ist 😦

    Geschrieben habe ich schon immer total gern und auch gezeichnet. Da kam mir handlettering gerade recht 😀 Das Lenchen liebt Bücher und guckt die sich gerne an, da machen wir gar nicht mehr, als ihr immer wieder welche in ihren Bücherkörben im Kinderzimmer, Schlafzimmer und Wohnzimmer anzubieten. Ist einfach ihr Naturell; ihr kleiner Freund F. zum Beispiel nutzt Bücher hauptsächlich, um sich damit Türme zu bauen, mit deren Hilfe er irgendwo hochklettert 😉 Ich denke, da kann man gar nicht so viel machen. Wobei ich es definitiv genieße, dass sie sich immer wieder so wunderbar still selbst beschäftigen kann 😀

    Liebe Grüße
    Martina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s