Her mit den Sommerkleidern: Eine Emma für Leni

Bei uns macht der Frühling gerade eine kleine Pause, aber ganz bestimmt kommt er bald zurück mit blauem Himmel und Strahlesonnenschein. Bis dahin kann man sich die Zeit prima mit dem Nähen der letzten Sommerkleidungsstücke vertreiben. Ganz besonders schnell genäht und ganz besonders schön anzusehen ist der neue Schnitt „Emma“ aus dem Hause Tidöblomma. Tidöblomma? Ja, tatsächlich ein ganz neuer Name hier auf dem Blog. Dabei hätte er schon viel früher hier auftauchen müssen, denn die Schnittmuster des noch ziemlich jungen Labels sind mehr als allerliebst, einfach genäht und haben doch alle das gewisse kleine Etwas. Genau so, wie ich das eben mag.

IMG_6652

„Emma“ ist ein Schnitt für Mädchen, der sowohl als Bluse, Tunika oder Kleid genäht werden kann. Die Länge bestimmt ihr selbst, auch die Ärmellängen sind variabel. Besonders schön wird die „Emma“ mit seitlichen Trennnähten (die ich leider noch nicht selbst genäht habe) und der einseitigen Saumversäuberung mit Bündchenstreifen oder Jersey, die im eBook erklärt wird. Dadurch entsteht beim Saumbündchen ein leichter Glockeneffekt, was insbesondere Tunika und Kleid ganz wundervoll schwingen lässt.

 

IMG_6654IMG_6653

Eine weitere Besonderheit bei Tidöblomma: Hier gibt es keine regulären Kaufgrößen, sondern ihr messt einfach den Brustumfang eures Kindes und wählt die entsprechende Schnittmustergröße. So sitzen die Kleidungsstücke immer perfekt.

IMG_6639

Das ist vor allem bei Kindern toll, deren Körperumfang nicht ganz den gängigen Normen entspricht. Die Zwergin ist ja nun auch nicht gerade zierlich und so konnte ich ihr das Kleidchen quasi auf den Leib schneidern.

 

Der Stoff ist ein Lillestoffschätzchen aus dem letzten Jahr. Mia my Mia Flowers heißt er und passt damit ganz hervorragend in den Mai. Leider ist er mittlerweile kaum noch zu finden, mit etwas Glück taucht er ab und an bei Dawanda auf. Zum Schnittmuster „Emma“ geht es hier entlang: http://tidöblomma.de/schnittmuster

IMG_6651

Hoffentlich kommt nun bald das warme Wetter zurück, denn hier warten weitere Emmas auf ihren Einsatz. Aus einer habe ich sogar eine ärmellose Variante gebastelt. Wie ich das gemacht habe, zeige ich euch bald in einem kleinen Tutorial. Ist nämlich gar nicht schwer und perfekt für die heißen Sommertage.

Bis dahin – macht es euch gemütlich mit einer Tasse Tee und der Nähmaschine!

Eure Martina

 

Unsere Emma ist bei creadienstag, meitlisache, kiddiekram und hot.

Advertisements

4 Gedanken zu “Her mit den Sommerkleidern: Eine Emma für Leni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s